Begriffe rund ums iPhone

Hier mal die ersten Begriffe die für Einsteiger interessant sein könnten. Diese Übersicht wird laufend um neue Begriffe erweitert. Da ich diesen Blog alleine betreibe, kann es aber ein wenig dauern

Übersicht:

Hier mal die ersten Begriffe die für Einsteiger interessant sein könnten. Diese Übersicht wird laufend um neue Begriffe erweitert. Da ich diesen Blog alleine betreibe, kann es aber ein wenig dauern

Aktivierung

Bevor ihr euer iPhone verwenden könnt muss dieses Aktiviert werden. Ohne Aktivierung könnt ihr nichts machen außer Notrufe absenden. Der Prozess an sich wird über iTunes durchgeführt und ist für alle Geräte die mit einem original Vertrag betrieben werden notwendig. Auch Geräte die ab Werk einen Unlock haben müssen aktiviert werden. Für den Prozess benötigt ihr eine Original-Sim eures Providers. Ist eine solche nicht verfügbar, so müsst ihr euer Gerät hacktivieren. Dabei übernehmen Tools wie pwnage, redsn0w oder blackra1n diese Aktivierung. Der Prozess über iTunes ist denkbar einfach. Ihr müsst nur euer Gerät anschließen und den Anweisungen in iTunes folgen. Sobald der Prozess abgeschlossen ist, könnt ihr euer Gerät ganz normal verwenden.

blacksn0w

Dieser Unlock wird für den Unlock eines 3G/3GS mit der FW 3.1.2 und dem Baseband 05.11.07 benötigt. Da der Unlock mit jeder neuen Baseband-Version schwieriger wird, ist blacksn0w nicht ganz so stabil wie Ultrasn0w. Wer jedoch bereits auf einer Original 3.1 oder höher ist, ist dennoch auch blacksn0w angewiesen.

Bootloader

Der Bootloader ist die Software, die das Baseband steuert. Der Bootloader soll und kann in der Regel nicht modifiziert werden Nur beim iPhone Classic und bei den ersten 3G Geräten wurde der Bootloader geknackt. Diese Geräte werden immer einen Unlock haben können. Stellt man sich die gesamte iPhone-Software als ein mehrstöckiges Haus vor, so ist der Bootloader das Fundament. Dabei handelt es sich um den Teil der iPhone-Software, der am stärksten vor Modifikationen geschützt ist.

BootNeuter

Bootneuter ist der Unlock für das iPhone Classic. Dieser ist in allen Tools des Dev-Teams integriert und kann mit diesen auf dem Gerät installiert werden. Dieser kann auf jeder Classic-Firmware (<= 3.1.3) angewendet werden.

Bootrom

Der Bootrom ist eine Art Software, die sich im Prozessor des iPhones befindet und das erste ist, was beim Start des Geräts ausgeführt wird. Man kann es mit dem Bios auf dem PC vergleichen. Der Bootrom des iPhone kann nicht geändert werden. Bei den neueren iPhone 3GS ist ein anderer Bootrom verwendet worden. Dieser verhindert zurzeit, dass ihr euer iPhone komplett Jailbreaken könnt. Dies nennt man dann tethered Jailbreak

Custom Firmware (CFW)

Bezeichnet eine Firmware, bei der ein Jailbreak bereits enthalten ist. Diese werden mit dem Pwnage-Tool erstellt. Diese Tool gibt es nur für Mac und bringt einige Vorteile mit sich. So könnt ihr die FW beliebig modifizieren. Cydia-Apps können bereits in die FW integriert werden, die Bootlogos können gewechselt werden und auch die Speicheraufteilung kann beliebig angepasst werden. Der wichtigste Punkt bei einer CFW ist jedoch, dass in diesen das Baseband des iPhones nicht aktualisiert wird. Dies ist sehr wichtig für den Unlock, da dieser nicht mit jedem Baseband gehen muss. Diese CFW kann im Anschluss per iTunes auf das Gerät aufgespielt werden. Dafür müsst ihr nur den Schritten in pwnage folgen.

Cydia

Ist ein alternatives Programm um Software auf dem iPhone zu installieren. Es ist vergleichbar mit dem App Store, nur dass hier Anwendungen zu finden sind, die nicht offiziell von Apple zugelassen wurden. Viele davon sind sehr nützlich, da sie auch tiefer in das System eingreifen können. Cydia an sich ist selbsterklärend. Auch in Cydia gibt es mittlerweile Kostenpflichtige Programme. Diese werden per PayPal bezahlt.

DFU–Mode

 

Der “Device Firmware Upgrade” -Mode ist ein spezieller Modus des iPhones, in welchem das Betriebssystem nicht geladen wird. Stattdessen wird auf den VROM des iPhone zugegriffen und dann ein Hardware-Ping an iTunes gesendet. Damit signalisiert das iPhone, dass es angeschlossen ist und iTunes kann die Wiederherstellung durchführen. Dieser Modus hilft euch euer iPhone wiederherzustellen, solltet ihr eure Firmware soweit beschädigt haben, das eine Wiederherstellung im Recovery-Mode nicht mehr möglich ist. Optisch unterscheidet sich der DFU-Mode vom Recovery-Mode, da ihr kein Bild auf dem Display seht, dieses bleibt dunkel.

ECID

Die ECID ist eine 16-stellige Identifikation-Nummer die für die Sicherung der SHSH-Files notwendig ist. Diese kann mit TinyUmbrella ausgelesen werden. Da die ECID für jedes gerät einzigartig ist, funktionieren die gesicherten SHSH auch nur auf dem passenden Gerät.

Firmware (FW)

Ist die Software bzw. das Betriebssystem, mit dem das iPhone betrieben wird. Die aktuellste FW ist zur Zeit 3.1.2. Eine neue Version der FW kann immer mit iTunes eingespielt werden. Sollte eine solche vorhanden sein, so wird euch iTunes darauf aufmerksam machen. Solltet ihr einen Jailbreak und Unlock benötigen, so dürft ihr nie leichtfertig ein Update mache. Damit kann sich z.B. das Baseband ändern und der Unlock ist nicht mehr möglich.

Hacktivierung

Hacktivierung beschreibt die Aktivierung eueres iPhones ohen die Original-Sim. Die Hacktivierung wird dabei von den Tools Redsn0w, Blackra1n, Pwange und Sn0wbreeze durchgeführt. Diese sollte nur angewendet werde, wenn ihr keine SIM-Karte habt, mit der ihr das Gerät aktivieren könnt.

Homescreen/Springboard (SB)

Dies kann man mit dem Desktop auf einem PC vergleichen. Auf dem Springboard werden euch alle Icons angezeigt. Zusätzlich werden euch dort die wichtigsten Status-Informationen gegeben (WLAN-Empfang, Netzbetreiber, Uhrzeit…) Dies geschieht über die Statusbar, welche sich oben auf dem Homescreen befindet

iTunes

iTunes ist ein kostenloses Programm für Mac oder PC, mit dem du digitale Musik und Videos auf dem Computer verwalten und abspielen kannst. Es synchronisiert alle deine Medien mit iPod, iPhone und Apple TV. Und es ist ein Store auf deinem Computer, iPod Touch, iPhone und Apple TV. In diesem können Musik, Videos und Apps erworben werden. Vor allem für den Einsatz von iPhone und iPod Touch ist iTunes ein unverzichtbares Hilfsmittel, da über iTunes diese Geräte mit neuer FW bespielt werden, Apps und Musik synchronisiert werden, sowie alle Informationen und Einstellungen auf dem Gerät synchronisiert, gesichert und abgeglichen werden.

Modemfirmware/Baseband

Bezeichnet das Mobilfunk-Modul/Modem, welches eine eigene Firmware hat und u.a. das Zusammenspiel zwischen SIM-Karte und GSM-Chip steuert. Es ist also die Schnittstelle zum Mobilfunk-Netz. Das Entfernen des SIM-Locks (siehe Unlock) erfordert eine Modifikation des Baseband-Bootloaders. Wird bei Apple auch als Baseband bezeichnet.

Recovery Mode

Der Recovery-Mode ist ein spezieller Modus des iPhones, der zur Wiederherstellung der Firmware des Gerätes verwendet wird. Dieser aktiviert sich von selbst, sobald das Betriebssystem des iPhones nicht mehr ordentlich starten kann und die Firmware wiederhergestellt werden muss. Im Gegensatz zum DFU-Modus läuft der Recovery-Modus nicht vollständig systemunabhängig. Den Recovery-Modus könnt ihr mit folgenden Schritten auch selbst aktivieren:

  1. USB-Kabel abziehen und iTunes schließen
  2. Gerät komplett abschalten
  3. Home-Knopf drücken und halten
  4. mit USB verbinden
  5. Gerät startet im Wiederherstellungsmodus

Ob ihr auch im Recovery-Modus gelandet seid, seht ihr am Bildschirm des iPhone. Dieser zeigt ein iTunes- Symbol mit USB Stecker

Respring

Ein Respring bedeutet, dass ihr euren Homescreen bzw. das Springboard neu startet. Die wird hin und wieder bei der Installation von Apps aus Cydia oder wenn ihr Dateien per Hand auf dem Gerät austauscht benötigt. Dies könnt ihr am einfachsten mit dem Programm SBSettings aus Cydia durchführen. Alternativ gibt es auch noch das Programm Respring.

Seriennummer

Die Seriennummer des iPhone. Diese weist folgendes Format auf: „7T723XYZWH8“. Die dritte Ziffer deutet auf den Jahrescode hin, hier also 2007. Die 2 Zahlen anschließend ist die Herstellungswoche (hier 23.KW), danach folgt ein einzigartiger Code sowi die Typenbezeichnung (z.B. WH8 für ein iPhone mit 8GB).

SHSH

Mit dem iPhone 3GS wurde von Apple ein neuer Sicherheitsmechanismus eingeführt, der das Einspielen einer nicht mehr aktuellen Firmware unterbinden soll. Da die SHSH-Thematik äußert umfangreich ist, habe ich diese an andere Stelle bereits einmal aufgearbeitet. Im Artikel “SHSH – Was ist das eigentlich” sollten alle eure Fragen beantwortet werden.

Spirit

Spirit ist ein Userland-Jailbreak, der von Comex entwickelt wurde und seit Anfang Mai 2010 verfügbar ist. Dieser eignet sich für den Jailbreak der Firmware 3.1.2 sowie 3.1.3. Vor allem für Besitzer eines iPhone 3GS mit neuem Bootrom ist dieser Jailbreak interessant, da er einen untethered Jailbreak dieser Geräte ermöglicht. Im Gegensatz zu Redsn0w, Blackrain oder pwnage ermöglicht dieses Tool keine hacktivation des iPhones und man benötigt daher eine Original-SIM des entsprechendes Provides oder ein Ab-Werk Unlocked Gerät.

Tethered Jailbreak

Tethered bedeutet in diesem Fall, dass der Jailbreak nicht vollständig möglich ist. Bei jedem Neustart müsst ihr euer Gerät mit einem PC/Mac verbinden und per redsn0w/blackra1n/iBooty diese neu starten. Bis zum Release von Spirit betraff dies alle Geräte mit neuem Bootrom (3GS/iPT2G (MC-Modell)/iPT3G). Durch Spirit kann man die 3.1.2 und 3.1.3 nun auch untethered Jailbreak. Erst unter iOS 4 hat man wieder einen tethered Jailbreak bei diesen Geräten

Tethering

Tethering bezeichnet die Verbindung deines iPhones mit deinem Computer, um diesem über das Mobilfunknetz deines Anbieters ins Internet zu bringen. Dabei fungiert das iPhone als Modem für deinen Computer. Dabei hast du die Wahl zwischen Bluetooth und USB um eine Verbindung iPhone <—> PC herzustellen. Viele Provider schließen Tethering in ihren Vertragskonditionen aus, bzw. bieten spezielle Optionen an. Ab Firmware 3.1.2 wurde die Tethering-Funktion des iPhone deaktiviert und lässt sich offiziell nur vom Provider nach Buchen der Option und einspielen eine speziellen Profils wieder aktivieren.

Ultrasn0w

Ultrasn0w ist ein Unlock für das iPhone 3G sowie 3GS. In der aktuellen Version 0.93 kann Ultrasn0w jedes derzeit vorhandene Baseband einem Unlock unterziehen. Installiert wird Ultrasn0w über Cydia. Dafür muss man in Cydia die Quelle http://repo666.ultrasn0w.com hinzufügen. Wie das geht erfahrt ihr in der Ultrasn0w-Anleitung

Unlock

Einige Anbieter von iPhones verhindern durch einen SIM oder Net-Lock, dass man das Gerät mit Karten eines anderen Providers verwenden kann. Will man diese Einschränkung umgehen, benötigt man einen Unlock. Durch einen Unlock wird es ermöglicht, dass iPhone mit (fast) jeder Simkarte zu benutzen. Für den Unlock wird derzeit Ultrasn0w (iPhone 3G/3GS) bzw Bootneuter (iPhone Classic) verwendet.

Userland Jailbreak

Im Gegensatz zu anderen Jailbreaks, setzen sog. Userland-Jailbreaks auf der Benutzer-Ebene und nicht auf einer daruterliegenden Schicht an. Dabei wird auf Lücken im Betriebsystem zurückgegriffen. Dadurch sind jedoch weniger Änderungen am System möglich und so funktioniert bei Userland-Jailbreaks wie Spirit keine hacktiviation des Gerätes. Zusätzlich kann man die entsprechenden Lücken leicht mit einem Update der Firmware wieder schließen und den Jailbreak wirkungslos machen.

Wiederherstellung

Mit der Wiederherstellung bezeichnet man das Aufspielen einer Firmware auf sein Gerät. Im Gegensatz zum Update werden dabei alle Daten überschrieben und man hat ein frisch aufgesetztes System. Die persönlichen Daten und Apps müssen im Anschluss wieder über das Backup eingespielt werden. Diese Methode sollte man vor allem verwenden, wenn man einen Jailbreak auf dem Gerät hatte und auf eine neuen Firmware wechseln möchte, da es sich um die “sauberste” Methode handelt und auch die Spuren des Jailbreaks und die Daten von 3rd-Party-Apps beseitigt werden. Damit kann man Problemen bei der neuen Firmware entgegenwirken.

Wenn ihr der Meinung seid, dass hier ein wichtiger Begriff fehlt, so teilt mir dies bitte per Kommentar mit. Diese werden dann entsprechend eingefügt

2 Kommentare zu “Begriffe rund ums iPhone”

  1. Bitte DFU-Mode sprachlich überarbeiten, da unverständlich

Trackbacks/Pingbacks

  1. Redsn0w 0.9 Final erschienen | redparkz.de - 31. Januar 2010

Kommentar hinterlassen

Name (benötigt)

Email (benötigt)

Webseite (optional)