redsn0w 0.9.9b9 veröffentlicht – Kompatibel zu iOS 5.0.1 und mit neuen Funktionen

Kurz vor Weihnachten hat das iPhone Dev Team ein Update für das Jailbreak-Tool redsn0w veröffentlicht. Die aktuelle Version 0.9.9b9 unterstützt nun die neue iOS Version 5.0.1 komplett. Dies bezieht sich auf alle Optionen von redsn0w und man kann nun sein Gerät jailbreaken, sich die SHSH Blobs sichern und auch eine eigene Firmware erstellen.

Beim Jailbreak handelt es sich weiterhin um einen tethered Jailbreak und das Gerät muss bei jedem Neustart mit einem PC gebootet werden. Unterstützt werden alle Geräte bis auf iPad2 und iPhone 4S. An einem Untethered Jailbreak für alle iDevices wird derzeit jedoch von pod2g gearbeitet und der Hacker macht auch schon beeindruckende Fortschritte.

Auch für das iBooks Problem gibt es eine Lösung und wer sein Gerät mit der neuen Version befreit, kann iBooks ohne Probleme verwenden. Zusätzlich wird es heute auch noch ein neues Update für Ultrasn0w geben und der Unlock mit Ultrasn0w wird auch unter iOS 5.0.1 funktionieren (Vorraussetzung ist ein passendes Baseband 04.26.08, 05.11.07, 05.12.01, 05.13.04 und 06.15.00 für das iPhone 3G/3GS sowie 1.59.00 für das iPhone 4). Wer ein iPhone 4G mit 8GB besitzt kann nun auch redsn0w verwenden und sein Gerät jailbreaken.

Windows Anwender die sich eine Custom Firmware erstellen möchten, müssen sich hingegen noch ein wenig gedulden. Eine angepasste Version von redsn0w mit der Versionsnummer 0.9.9b9b wird heute ebenfalls noch veröffentlicht.

Neben den SHSH-Blobs unterstützt redsn0w nun auch APTickets welche mit iOS 5 eingeführt wurden und sendet diese an Cydia. Mit einem baldigen Update der Cydia-Server werden diese dann auch entsprechend bereitgestellt. Bis dahin muss man sich eine passende Firmware mit der „Stitch“ Funktion erstellen und kann dann eine niedrigere iOS 5.x Version im pwned-DFU Mode einspielen. Für Besitzer eines GSM iPads besteht nun ebenfalls die Möglichkeit, sich eine Custom iOS 4.x Version zu erstellen und so einen Downgrade durchzuführen.

Besitzer eines neuen iPhone 3GS welches nach der 35 Kalenderwoche 2011 gebaut wurde müssen weiterhin auf das iPad Baseband verzichten, da Apple an diesen Geräten etwas geändert hat und das iPad Baseband hier nicht aufgespielt werden kann.

Ansonsten zeigt euch redns0w nun auch immer an, ob ihr die aktuellste Version verwendet oder ob ein Update verfügbar ist.

Die neue Version von redsn0w könnt ihr auch auf der Seite des Dev-Teams laden. Eine ausführlichere Anleitung zu redsn0w wird heute noch folgen. Bis dahin könnt ihr auf die Anleitung zu redsn0w 0.9.9 zurückgreifen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Wenn du in Sachen Jailbreak und Unlock immer auf dem Laufenden bleiben willst, dann kannst du dir den RSS-Feed abonnieren, meinen Tweets auf Twitter folgen oder auch der Facebook FanPage beitreten. Ich freue mich über jeden neuen Follower, Abonnenten und Fan. Wenn ihr Hilfe bei Problemen mit eurem iDevice benötigt, dann könnt ihr außerdem bei uns im iPhone Forum vorbeischauen.

Über RedParkz

Gründer von redparkz.de und langjähriger Apple-Fan. Schreibt am liebsten über Jailbreak und wie man sein iDevice verbessern kann.

3 Kommentare zu “redsn0w 0.9.9b9 veröffentlicht – Kompatibel zu iOS 5.0.1 und mit neuen Funktionen”

  1. mittlerweile interessiert kein schwe….. Mehr !!!!!

  2. Ich würde gern NUR das iBooks Problem
    beseitigen. „Just boot“ mit der
    0.9.9b9b würde da was bringen?
    Danke.

  3. Und das ewig versprochene Downgrade zum Entfernen des Ipad Basebands bleibt weiter ein Hoax

Kommentar hinterlassen

Name (benötigt)

Email (benötigt)

Webseite (optional)