Sicherheitslücke in iOS 4.1 ermöglicht Telefonate trotz Passcode-Sperre

iOS Bug TelefonEigentlich sollte die Passcode-Sperre genau eines verhindern. Geht das iPhone verloren oder wird es gestohlen, dann kann eine fremde Person nicht auf die Daten des Gerätes zugreifen und damit telefonieren. Das funktionierte bis 3.1.3 scheinbar auch ohne Probleme. In der aktuellen 4.1 kann man diesen Sicherheitsmechanismus jedoch sehr leicht umgehen.

Wie Salomão Filho heraus fand, kann man das iPhone durch eine bestimmte Abfolge von Aktionen dazu bringen, das Telefonbuch zu öffnen und damit aus diesem heraus Anrufe abzusetzen. Den Beweis liefert in Form dieses Videos.

Dazu muss man beim gelockten iPhone nur auf Notruf gehen, dort drei mal die # eingeben, auf Anrufen klicken und sofort danach die Standby-Taste des Gerätes drücken. Dadurch öffnet sich die Telefon-App des iPhone und man hat Zugriff auf Verlauf und Adressbuch.

Diese Sicherheitslücke dürfte Apple vermutlich mit der kommenden Firmware-Version 4.2, welche für November angekündigt ist, wieder schließen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Wenn du in Sachen Jailbreak und Unlock immer auf dem Laufenden bleiben willst, dann kannst du dir den RSS-Feed abonnieren, meinen Tweets auf Twitter folgen oder auch der Facebook FanPage beitreten. Ich freue mich über jeden neuen Follower, Abonnenten und Fan. Wenn ihr Hilfe bei Problemen mit eurem iDevice benötigt, dann könnt ihr außerdem bei uns im iPhone Forum vorbeischauen.

Über RedParkz

Gründer von redparkz.de und langjähriger Apple-Fan. Schreibt am liebsten über Jailbreak und wie man sein iDevice verbessern kann.

5 Kommentare zu “Sicherheitslücke in iOS 4.1 ermöglicht Telefonate trotz Passcode-Sperre”

    Error thrown

    Call to undefined function ereg()