Pwn2Own 2010 – Insgesamt $100000 Preisgeld für erfolgreiche Exploits

pwned Die TippingPoint Zero Day Initiative (ZDI) hat heute auf ihrem Blog Infos zur kommenden Pwn2Own 2010 bekannt gegeben. Der Wettbewerb wird auf der CanSecWest in Vancouver ausgetragen und lockt Hacker mit attraktiven Preisen. Wer es schafft einen Exploit für die entsprechenden Geräte zu finden, darf sich über ein schönes Preisgeld sowie das Gerät freuen. Insgesamt gibt es Preisgelder in Höhe von 100.000 Dollar.

Dabei gibt es zwei Hauptgebiete in denen sich die Hacker beweisen können. Im ersten Teil der Veranstaltung geht es darum, Schwachstellen in Kombinationen von Web-Browsern und entsprechenden Betriebssystemen zu finden bzw. zu demonstrieren.

In diesem Bereich gibt es $40,000 von den gesamten $100,000 zu gewinnen. Diese Summe wird zu gleichen Teilen auf die einzelnen Browser verteilt. Gegeneinander treten dabei der Microsoft Internet Explorer 8, Mozilla Firefox 3, Google Chrome 4 und Apples Safari 4 an. Am ersten Tag werden diese unter Windows 7 bzw. Safari unter Snow Leopard betrieben. Sollte ein Browser den ersten Tag überstehen, so wird am zweiten Tag Vista und am dritten Tag XP eingesetzt.  Unter Vista und XP wird der Internet Explorer 7 eingesetzt

Im zweiten Teil gilt die Aufmerksamkeit den neuesten Generationen von Smartphones und den passenden Betriebssystemen. Hier werden ein Apple iPhone 3GS, ein RIM Blackberry Bold 9700, ein Symbian basiertes Nokia und ein Motorola mit Android gegeneinander antreten. Ein Gerät gilt als gehacked, wenn es möglich ist, auf diesem eigene Code auszuführen wobei so wenig wie Möglich Input vom Anwender erfolgen darf. Hier dürfen sich Bewerber über einen Preisgeldpool von $60000 freuen.

Alle gefundenen Schwachstellen werden unter Verschluss gehalten und an die entsprechenden Hersteller weitergeleitet. So wurde z.B. die 0Day-Lücke in Adobes Flash auf der pwn2own 2008 gefunden und im Jahr 2009 gelang es Charlie Miller Mac OSX in unter 10 Sekunden zu knacken.

Auch dieses Jahr wird es wieder spannend werden und wir werden sehen wie sicher die Geräte und Betriebssysteme sind, die wir täglich einsetzen.

Twitter Digg Delicious Stumbleupon Technorati Facebook Email

Wenn du in Sachen Jailbreak und Unlock immer auf dem Laufenden bleiben willst, dann kannst du dir den RSS-Feed abonnieren, meinen Tweets auf Twitter folgen oder auch der Facebook FanPage beitreten. Ich freue mich über jeden neuen Follower, Abonnenten und Fan. Wenn ihr Hilfe bei Problemen mit eurem iDevice benötigt, dann könnt ihr außerdem bei uns im iPhone Forum vorbeischauen.

Über RedParkz

Gründer von redparkz.de und langjähriger Apple-Fan. Schreibt am liebsten über Jailbreak und wie man sein iDevice verbessern kann.

Kommentar hinterlassen

Name (benötigt)

Email (benötigt)

Webseite (optional)